28 - 01 - 2021

Eine Begegnung internationaler Art hatte neulich eine kleine Delegation vom CVJM Raumland in Winterberg. Dort trafen sie auf eine Freizeitgruppe vom YMCA aus Dänemark.

Die rund 30 ehrenamtlichen Mitarbeiter aus allen Teilen des Nachbarstaates waren für einige Tage zu Gast in Deutschland. Entstanden war der Kontakt auf Initiative von Bessie Rauff, leitende Sekretärin in Dänemark, die über den größten deutschen Regionalverband CVJM Westbund in Wuppertal und dem hiesigen CVJM-Kreissekretär Heiner Häcker schließlich in Raumland jemanden fand, der in der Nähe aktiv ist und spontan für ein Treffen zusagte.
Unter der Leitung von Björn Homrighausen trafen sechs Personen dann am Abend auf die unterschiedlichsten jungen Erwachsenen aus Dänemark. Nach einer Vorstellungsrunde ging es thematisch um die im kommenden Jahr anstehende Reformationsfeierstunde um Martin Luther. In Kleingruppen wurden einzelne Fragen verschiedenen Kriterien zugeordnet. Oftmals für die hiesige Gruppe nicht ganz einfach, da sämtliche Texte auf Dänisch waren und erst ins Englische übersetzt werden mussten. Dennoch kam man schnell ins Gespräch und erfuhr auch das eine oder andere über das Land, die persönliche Beziehung zum CVJM/YMCA und zum Glauben an Jesus Christus. Im Anschluss gab es Gelegenheit gemeinsam zu spielen. Für Erheiterung bei den Gästen sorgte dabei die deutsche Bezeichnung des Spieleklassikers "Mensch ärgere dich nicht", welches in Dänemark einfach nur "Ludo" heißt. "Es war ein schöner Abend und interessante Gespräche", so das Fazit eines Teilnehmers aus Raumland. Übrigens heißt der CVJM im Dänemark in der Landessprache  KFUM/KFUK, was übersetzt "Christlicher Verein Junger Männer" und "Christlicher Verein Junger Frauen" heißt und in Deutschland mit "Menschen" zusammengefasst wurde.

Besuch aus Dänemark

Die Losungen
Donnerstag, 28. Januar 2021
Jakob sprach: HERR, ich bin zu gering aller Barmherzigkeit und aller Treue, die du an deinem Knechte getan hast.
Jesus aber sprach zu Zachäus: Heute ist diesem Hause Heil widerfahren, denn auch er ist ein Sohn Abrahams.
Die neuesten Beiträge

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.