28 - 01 - 2021

"Wir bedanken uns für viele gute Jahre Zusammenarbeit!", so verabschiedeten sich am vergangenen Sonntag bei einer gemeinsamen Bibellese in Hesselbach alle Anwesenden vom CVJM von Heiner Häcker als Kreissekretär.

Rückblick: Zum 1. Mai 2008, also vor über acht Jahren, hatte der CVJM Heiner Häcker als eigenen Mitarbeiter für die Jugendarbeit allein auf Spendenbasis eingestellt. Was im Vorfeld ein gewagtes Ziel war, konnte schließlich mit vielen Unterstützern umgesetzt werden. Als Motto für seinen Dienst wählte Heiner "Beziehungen". Sie sollten und waren auch der zentrale Inhalt seiner Arbeit.

"Ohne ihn wären viele Dinge gar nicht machbar gewesen und dafür sind wir sehr dankbar.", so der Zuspruch auch aus dem Freizeitwerk, dessen Leitung Häcker Anfang 2009 zusätzlich übernahm. Aber auch als Freizeitleiter selbst hatte der Kreissekretär vielen Jugendliche eine spannende Zeit in den Sommerferien ermöglicht. Dieses Jahr ging es zum Beispiel mit den Teilnehmern und dem Mitarbeiter-Team der Jugendfreizeit nach Spanien.

Aber auch vor Ort war Häcker dabei: "Mit Heiner habe ich nur positive Erfahrungen gemacht. Die Zusammenarbeit in der Jungschar hat mir mit ihm besonders viel Spaß gemacht. Mit seiner Ukulele und seiner schwäbischen Stimme ist er einzigartig. Kurz: Er ist im richtigen Job gelandet!", so das Fazit eines Jungscharmitarbeiters.

"Dass wir bis hierhin überhaupt gekommen sind, verdanken wir den vielen Spenderinnen und Spendern aus Wittgenstein!", bedankt sich auch Heike Jung, 1. Vorsitzende. Leider wurde es zunehmend aber immer schwieriger, die Stelle weiter zu finanzieren, so dass Häckers Anstellung nun zum 31.12.2016 ausläuft.

"Mir hat die Zeit viel Spaß gemacht und ich freue mich auch auf die nächsten Projekte und Aufgaben bei meinem neuen Arbeitgeber.", so Heiner Häcker, der zeitlich nahtlos ab dem 01.01.2017 im Dekanat Gladenbach-Biedenkopf als Jugendreferent einen neuen Job gefunden hat. "Wir freuen uns sehr, dass Heiner direkt in seiner Arbeit mit Jugendlichen weitermachen und dies auch nah zu seiner Heimat in Raumland sein kann.", so Heike Jung. Und so wurde Heiner Häcker von den Anwesenden mit einem freuendem aber auch traurigem Auge für seine neue Arbeit unter den Segen Gottes gestellt.

Verabschiedung Heiner Häcker
Heiner Häcker, 2. von links, unterstützte auch immer musikalisch mit seiner Gitarre die
verschiedenen Veranstaltungen des CVJM, wie hier bei der weihnachtlichen Bibellese in Hesselbach.

Die Losungen
Donnerstag, 28. Januar 2021
Jakob sprach: HERR, ich bin zu gering aller Barmherzigkeit und aller Treue, die du an deinem Knechte getan hast.
Jesus aber sprach zu Zachäus: Heute ist diesem Hause Heil widerfahren, denn auch er ist ein Sohn Abrahams.
Die neuesten Beiträge

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.